Welche Vorteile hat der Abschluss einer Restschuldversicherung bei Krediten bzw. einer Mietratenversicherung im Leasing?

Die Restschuld- / Mietratenversicherung (RSV / MRV) sichert Ihre Mobilität im Krankheitsfall. Bereits einen Monat nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit bis zur Genesung übernimmt sie die Ratenzahlungen (reine Finanzrate exkl. Services).

So werden finanzielle Belastungen durch die medizinische Behandlung oder auch Einkommenseinbußen abgemildert, wenn Sie z. B. nur noch Krankengeld beziehen.
Im Todesfall werden die Finanzierungs- / Leasingraten übernommen. So haben Ihre Hinterbliebenen im Ernstfall eine Sorge weniger.

Weitere Fragen aus der Kategorie »Finanzierung & Leasing - Hilfe«

Gemäß den Allgemeinen Vertragsbestimmungen erfolgt die Abrechnung wie folgt:

  1. Bei einem Kilometer-Leasingvertrag werden Mehr- oder Minderkilometer, Schäden und außerordentlicher Verschleiß bei Rückgabe des Fahrzeugs in einem Protokoll erfasst und seitens der Bank mit Ihnen abgerechnet.
  2. Bei einem Restwert-Leasingvertrag wird der im Leasingvertrag ausgewiesene Restwert des Fahrzeugs mit dem tatsächlichen Zustand bei Rückgabe verglichen. Eventuelle Abweichungen (Beschädigungen usw.) werden ermittelt, in einem Protokoll erfasst und direkt über uns mit Ihnen abgerechnet.

Bitte sprechen Sie mit einem unserer Vertragshändler Ihrer Wahl, damit er Ihnen ein Finanzierungsangebot zu Ihrem neuen Wunschfahrzeug erstellen kann.

Wenn Sie Ihren auslaufenden Vertrag verlängern möchten, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an Ihren Vertragshändler. Er berät Sie gerne zum weiteren Vorgehen.

Möchten Sie Ihre Schlussrate weiter über die Stellantis Bank finanzieren, wenden Sie sich bitte ebenfalls an Ihren Händler. Eine Beratung bzw. direkter Abschluss über die Stellantis Bank ist leider nicht möglich.

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen für Ihr finanziertes Fahrzeug eine Reparatur bei einem Vertragshändler.

Haben Sie ein Fahrzeug geleast, ist dieses in einer vom Hersteller autorisierten Fachwerkstatt, z. B. vom ausliefernden Händler, Instand setzenzulassen. Auf diese Weise werden alle Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Hersteller gesichert.

Es tut uns sehr Leid, dass Sie einen Verlust erlitten haben und sich nun um das Thema „Vertragabwicklung“ kümmern müssen. Bitte setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung, damit wir die weitere Vorgehensweise mit Ihnen klären können. In jedem Fall benötigen wir:

  • eine Kopie der Sterbeurkunde
  • Erbschaftsunterlagen
  • Informationen zum Standort und Nutzer des Fahrzeugs

So erreichen Sie uns:

Die Restschuld- / Mietratenversicherung (RSV / MRV) sichert Ihre Mobilität im Krankheitsfall. Bereits einen Monat nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit bis zur Genesung übernimmt sie die Ratenzahlungen (reine Finanzrate exkl. Services).

So werden finanzielle Belastungen durch die medizinische Behandlung oder auch Einkommenseinbußen abgemildert, wenn Sie z. B. nur noch Krankengeld beziehen.
Im Todesfall werden die Finanzierungs- / Leasingraten übernommen. So haben Ihre Hinterbliebenen im Ernstfall eine Sorge weniger.

Beim Tod des Vertragskunden werden vom Versicherer die Möglichkeiten des Eintritts der Versicherung für die ausstehenden Raten / Restwerte geprüft.
Dazu benötigt der Versicherer neben der Sterbeurkunde einen Nachweis der Todesursache und der Erbberechtigten.

Kontoinhaber: Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland
Institut: Commerzbank Frankfurt
IBAN: DE14 5004 0000 0600 0418 00
BIC: COBADEFFXXX

Wenn Ihr Bankkonto zum Zeitpunkt der Abbuchung der monatlichen Rate nicht über ausreichend Deckung verfügt, kommt es zu einer Rücklastschrift, d. h. der Lastschrifteinzug war nicht erfolgreich und die Rate steht aus. In diesem Fall passiert Folgendes:

  1. Sie werden per Post darüber informiert, dass der Einzug der Rate nicht ordnungsgemäß erfolgen konnte.
  2. Etwa 11 bis 13 Tage nach dem ursprünglichen (erfolglosen) Rateneinzug, wird der Lastschrifteinzug erneut angestoßen.

Hinweis: Sollte es aufgrund zeitlicher Überschneidungen zu einem Lastschrifteinzug kommen, obwohl Sie Ihre Rate in der Zwischenzeit überwiesen haben, machen Sie bitte von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch. Der Widerspruch ist für Sie kostenlos und Sie können diesen entweder direkt über Ihr Online-Banking oder gegenüber Ihrer Bank veranlassen.

Sie können den Anmeldeantrag innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Nach Ablauf dieser Frist können Sie die Kündigung der Versicherung in Textform (z.B. per Brief, E-Mail) zum Ende der jeweiligen einmonatigen Versicherungsdauer erklären.

Sie werden zum Ende des Monats vom Gruppenversicherungsvertrag abgemeldet, in dem Sie gekündigt haben.

Die Anschrift für eine Kündigung uns gegenüber lautet:

Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland
Siemensstraße 10
63263 Neu-Isenburg
E-Mail: info-de@stellantis-finance.com

Wurde der Fahrzeugschein verloren oder gestohlen, muss dies bei der zuständigen Kfz-Behörde gemeldet werden, die den alten Schein ausgestellt hat. Im Falle des Diebstahls sollten Sie eine Anzeige bei der Polizei aufgeben. Die Zulassungsstelle händigt Ihnen eine Verlustbestätigung aus, die dazu ermächtigt, das Fahrzeug eine Woche ohne offizielles Dokument zu nutzen. Gleichzeitig muss ein neuer Fahrzeugschein beantragt werden.

Diese Dokumente benötigen Sie für die Neubeantragung:

  • Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass und Meldebescheinigung)
  • evtl. Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil 2 (meistens nicht mehr benötigt)
  • Nachweis der gültigen Hauptuntersuchung (HU)
  • Bei Verlust des Kfz-Scheins muss der Halter eine eidesstattliche Erklärung erbringen, indem er das Abhandenkommen des Dokuments versichert; ggf. Diebstahlanzeige bei der Polizei
  • Eine formlose Verlusterklärung
  • Eine Vollmacht und einen Identitätsnachweis des Vollmachtgebers, wenn nicht der Halter, sondern eine andere Person die Zulassungsbehörde aufsucht

Taucht ein verloren geglaubter Schein wieder auf, muss dieser bei der Zulassungsstelle abgegeben und entwertet werden. Es darf stets nur ein gültiges Dokument geben.

Es tut uns sehr Leid, dass Sie Anlass für eine Beschwerde verspüren. Dennoch freuen wir uns, wenn Sie sich die Zeit nehmen, uns mitzuteilen, warum Sie verärgert sind.

Für die Übermittlung Ihrer Beschwerde stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Mit folgenden Angaben können wir Ihnen schnell Rückmeldung geben:

  • Name
  • Vertrags- bzw. Kundennummer
  • E-Mail-Adresse oder Telefonnummer
  • involvierte Parteien
  • Grund der Beschwerde

Selbstverständlich möchten wir möglichst schnell und zu Ihrer Zufriedenheit antworten. Hierzu werden alle Beschwerden bei uns erfasst und hinsichtlich der Einhaltung interner Bearbeitungsfristen überwacht. Sollte eine kurzfristige Beantwortung Ihrer Beschwerde nicht möglich sein, erhalten Sie einen Zwischenbescheid von uns, in dem wir die Hintergründe der Verzögerung erläutern.

In unserer Datenschutzinformation finden Sie alles Wissenswerte rund um die Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Beschwerde übermitteln.

Bei einer klassischen Finanzierung erwerben Sie nach einer bestimmten Zeit der Ratenzahlung das finanzierte Fahrzeug.

Bei einem Kredit mit erhöhter Schlussrate entscheiden Sie sich am Ende der Laufzeit zwischen 3 Möglichkeiten:

  1. Sie behalten das Fahrzeug und begleichen die Schlussrate.
  2. Sie fahren das Fahrzeug weiter und wählen für die Schlussrate eine Anschlussfinanzierung.
  3. Sie geben das Fahrzeug bei Ihrem Händler zurück und entscheiden sich für ein neues Modell.

Beim Leasing zahlen Sie nur für die Nutzung Ihres Fahrzeugs statt es zu erwerben. Ihre Vorteile: niedrige Monatsraten, kein Gebrauchtwagenrisiko und stets ein repräsentativer Neuwagen dank kurzer Laufzeiten.

Beim Kilometer-Leasing wird bei Vertragsbeginn eine Gesamt-Kilometerleistung für die Vertragslaufzeit definiert. Sie zahlen nach Rückgabe des Fahrzeugs für eventuell gefahrene Mehrkilometer bzw. erhalten eine Vergütung bei Unterschreitung der vereinbarten Kilometerleistung. Darüber hinaus werden Ihnen Schäden, welche über die altersgemäße Abnutzung hinausgehen, in Rechnung gestellt.

Beim Restwert-Leasing wird keine bestimmte Kilometerleistung vereinbart, sondern der zu Vertragsbeginn kalkulierte Restwert im Vertrag ausgewiesen. Bei Rückgabe des Fahrzeugs haften Sie für die entstandene Differenz zwischen dem zuvor definierten Restwert und dem tatsächlichen Restwert am Rückgabedatum.

Die Kalkulation der Monatsrate ist abhängig vom Preis des zu finanzierenden Fahrzeuges, der Kreditlaufzeit, dem Zinssatz und der Höhe der Anzahlung.

Wir sind im Sinne des Verbraucherschutzes verpflichtet, eine Kredit- oder Leasinganfrage gründlich zu prüfen. Dies bedeutet, dass für eine private Anfrage die Angaben im Vertrag, die Einkommensverhältnisse sowie eine SCHUFA-Auskunft bewertet werden und je nach Finanzierungsmodell und Ihrer Bonität eine Anzahlung notwendig sein kann. Weitergehende Aussagen können nur auf Basis einer konkreten Anfrage getroffen werden.

Sie sind ein gewerblicher Kunde? Dann informieren Sie sich doch einfach hier oder bei Ihrem Vertragshändler vor Ort.

Ihre Daten werden ausschließlich für den konkret angefragten Vertrag bewertet und gespeichert. Weiterführende Marketinganfragen sind bei Vertragsabschluss mit Ihrer Unterschrift zu genehmigen.

Mit der Anfrage für einen Kredit- oder Leasingvertrag wird die Genehmigung zur SCHUFA-Einholung schriftlich von Ihnen erteilt. Diese Anfrage wird in der SCHUFA als allgemeine Kredit- oder Leasinganfrage gespeichert. Kommt der Vertrag zustande, erfolgt eine entsprechende Meldung.

Mit dem vereinbarten Vertragsende erfolgt gemäß den Bestimmungen der SCHUFA, keine gesonderte Endmeldung. In der SCHUFA-Auskunft gilt anhand der Laufzeit und keiner folgenden Negativ-Meldung der Vertrag automatisch als beendet. Im Falle einee vorzeitigen Beendigung des Vertrags wird von uns eine Endmeldung an die SCHUFA versandt.

Ein Angebot mit anschließender Bonitätsprüfung ist jederzeit möglich. Je nach Finanzierungsmodell und Ihrer Bonität kann eine Anzahlung notwendig sein.
Weitergehende Aussagen können nur auf Basis einer konkreten Anfrage getroffen werden.

Prinzipiell ist eine Umschreibung des Vertrags auf eine andere Person möglich. Voraussetzung ist allerdings eine vorherige Prüfung des Neukunden durch uns.

Prinzipiell ist eine Umschreibung des Leasingvertrags auf eine andere Person möglich. Voraussetzung ist allerdings das Einverständnis des ausliefernden Händlers und eine vorherige Prüfung des Neukunden durch uns.

Bitte nutzen Sie unser Online-Kundencenter „MyFinance“, um eine vorzeitige Kreditablösung inklusive aktueller oder zukünftiger Ablösesumme anzufragen:

  1. Wählen Sie den Menüpunkt „Kontaktaufnahme“ → „Ich möchte eine unverbindliche Ablösesumme“.
  2. Sie finden die ermittelte Ablösesumme kurz darauf in „MyFinance“ unter „Meine Dokumente“. Darüber hinaus senden wir Ihnen diese auch postalisch zu.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Eine Ablösung durch eine andere Person oder Firma ist möglich. Zu diesem Zweck benötigen wir von Ihnen eine Vollmacht und eine Postadresse, an wen wir die Zulassungsbescheinigung Teil II senden sollen, sobald der Vertrag abgelöst wurde.

Der Erwerb des Fahrzeugs durch den Leasingnehmer ist nicht vorgesehen.

Die Beratung zu einer eventuellen Übernahme/Kauf des Fahrzeugs nach Auslauf des Leasingvertrags kann ausschließlich durch Ihren Vertragshändler erfolgen. Bitte wenden Sie sich an ihn, er berät Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten.

Grundsätzlich ist eine vorzeitige Vertragsbeendigung nicht möglich. Außerordentliche Kündigungsgründe, wie z. B. Totalschaden oder Diebstahl sind hiervon nicht berührt.

Mit Zahlung der letzten Rate ist Ihr Kredit komplett getilgt.

Die Bearbeitungsdauer ist abhängig von Ihrer Vertragsart:

  • Klassische Finanzierung:
    Bei Überweisung der letzten Rate erhalten Sie nach Zahlungseingang binnen fünf bis sieben Arbeitstagen Ihre Zulassungsbescheinigung übersandt.
  • 3-Wege-Finanzierung:
    Wird von uns eine erhöhte Schlussrate per Lastschrift eingezogen, erfolgt die Übersendung der Zulassungsbescheinigung binnen vier Wochen.

Über das bevorstehende Vertragsende werden Sie von uns schriftlich informiert:

  1. Das erste Schreiben erhalten Sie drei Monate vor Vertragsende.
  2. Das zweite Schreiben erhalten Sie einen Monat vor bevorstehendem Vertragsauslauf.

Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an Ihren Vertragshändler und vereinbaren Sie mit ihm einen Rückgabetermin.

Bei einem Leasingvertrag sind wir als Leasinggeber Eigentümer des Fahrzeugs. Ein Verkauf durch Sie als Leasingnehmer ist nicht möglich.

Das Ende Ihrer Vertragslaufzeit können Sie bequem in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ unter „Meine Verträge“ einsehen. Hier können Sie Ihre Vertragsdetails jederzeit nachvollziehen.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Sonderzahlungen zu Ihrem Darlehensvertrag sind jederzeit möglich und können sich je nach Vertragsart wie folgt auswirken:

  • Bei Darlehensverträgen mit erhöhter Schlussrate wird die Sonderzahlung auf diese angerechnet.
  • Bei Darlehensverträgen ohne erhöhte Schlussrate entscheiden Sie, ob Sie die Laufzeit Ihres Darlehensvertrags verkürzen möchten. In diesem Fall bleiben die monatliche Raten unverändert. Alternativ können Sie durch die Sonderzahlung auch Ihre monatlichen Raten reduzieren, wobei die Laufzeit des Darlehensvertrags dann unverändert bleibt.

Um eine einwandfreie Zuordnung und schnelle Bearbeitung Ihrer Zahlung zu gewährleisten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Überweisen Sie den gewünschten Betrag unter Angabe Ihrer Vertragsnummer auf das folgende Konto der Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland:
    IBAN: DE14500400000600041800
    BIC: COBADEFFXXX
  2. Informieren Sie uns über die erfolgte Sonderzahlung unter Angabe, wie diese verrechnet werden soll. Am schnellsten und einfachsten erreicht uns Ihre Nachricht unser Online-Kundencenter „MyFinance“. Hier finden Sie unter „Kontaktaufnahme“ den Anfragegrund „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“ mit der Auswahl „Sonderzahlung bearbeiten“.

Im Anschluss erhalten Sie einen neuen Zahlungsplan, der die Sonderzahlung berücksichtigt. Eine eventuelle Zinsrückvergütung erfolgt sofort im Zuge der Verrechnung. Sonderzahlungen bei Leasingverträgen sind grundsätzlich nicht möglich.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Um einen Halterwechsel für ein finanziertes Fahrzeug eintragen zu lassen, nutzen Sie die „Kontaktaufnahme“ in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ und gehen wie folgt vor:

  1. Wählen Sie „Fahrzeug auf eine andere Person zulassen“ und laden Sie das Formular „Benutzererklärung“ herunter.
  2. Füllen Sie das Formular aus und lassen es von allen Parteien unterzeichnen.
  3. Laden Sie das Formular über „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“ in MyFinance wieder hoch.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Für eine Fälligkeitsverlegung nutzen Sie bitte unser Online-Kundencenter „MyFinance“. Hier gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den Menüpunkt „Kontaktaufnahme“.
  2. Gehen Sie zur Option „Ich möchte meine Fälligkeit verlegen“.
  3. Nehmen Sie die gewünschte Änderung vor.

Wichtige Hinweise:

  • Sie können zwischen dem 1. bis 28. sowie dem letzten Tag eines Monats auswählen.
  • Mehr als 26 Tage in die Zukunft können nicht übersprungen werden.
  • Die Anzahl der kostenlosen Änderungen während der Vertragslaufzeit ist auf eine beschränkt.
  • Bei jeder weiteren Verlegung behalten wir uns vor, eine Gebühr von 10 Euro zu erheben.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Am schnellsten und einfachsten erhalten Sie einen Zins- und Tilgungsplan über unser Online-Kundencenter „MyFinance“:

  1. Wählen Sie unter „Kontaktaufnahme“ den Anfragegrund „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“.
  2. Klicken Sie auf die Auswahl „Zins- u. Tilgungsplan“.
  3. Am Folgetag finden Sie den Zins- u. Tilgungsplan unter „Meine Dokumente“ in MyFinance. Darüber senden wir Ihnen den Zins- und Tilgungsplan auch postalisch zu.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Die monatlichen Raten werden bei Leasingverträgen immer vorab gezahlt. Die erste Rate, auch genannt „Übergabemiete“, ist somit direkt bei Übergabe des Fahrzeugs fällig.

WICHTIGER HINWEIS ZU DEN RATENFÄLLIGKEITEN BEI VERTRAGSBEGINN

  1. Mit Fahrzeugübergabe erhält der Leasinggeber sämtliche Unterlagen und die erste Rate wird fällig.
  2. Der Leasinggeber prüft die Unterlagen und legt Ihr Kundenkonto an.
  3. Der Einzug der ersten Rate erfolgt nach Anlage Ihres Kundenkontos.

Bitte beachten Sie: Zwischen Fälligkeit und Einzug der ersten Leasingrate können bis zu 14 Tage vergehen, bitte sorgen Sie für entsprechende Kontodeckung.

Wann wird die zweite Rate eingezogen? Der Einzug der zweiten Rate erfolgt im Folgemonat zum Tag der Zulassung des Fahrzeugs. Das reguläre Abbuchungsdatum Ihrer monatlichen Raten entnehmen Sie bitte dem Willkommensbrief, den Sie kurz nach Fahrzeugübergabe von uns erhalten. Eine Änderung des Abbuchungstages ist nach Zahlung der ersten Mietrate möglich.

Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über unser Online-Kundencenter „MyFinance“. Hier finden Sie unter „Kontaktaufnahme“ den Anfragegrund „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“ mit der Auswahl „Diverses“.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Für eine Änderung Ihrer Bankverbindung benötigen wir ein von Ihnen unterzeichnetes, neues SEPA-Lastschriftmandat. Hierfür gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in unserem Online-Kundencenter MyFinance an.
  2. Wählen Sie unter „Kontaktaufnahme“ die Option „Ich möchte meine Bankverbindung ändern“ und geben Sie die gewünschte Änderung ein.
  3. Sie erhalten ein SEPA-Lastschriftmandat per Post zur Unterschrift. Dieses können Sie uns gerne per Upload in MyFinance unter „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“ zukommen lassen.

Wichtige Hinweise:

  • Die Abbuchung der monatlichen Raten darf ausschließlich von einem Konto erfolgen, von dem Sie als unser Vertragspartner (Mit-)Kontoinhaber sind.
  • Für die Änderung des Zahlers der monatlichen Raten, nutzen Sie bitte ebenfalls unser Online-Kundencenter „MyFinance“. Hier wählen Sie unter „Kontaktaufnahme“ → „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“ → „Anderer Zahler“.
    Für die schnellstmögliche Bearbeitung laden Sie bitte gleich auch eine Ausweiskopie des künftigen Zahlers als Dokumentenupload hoch.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Wenn Sie Ihre Rate fristgerecht bezahlt haben und Ihnen online jedoch angezeigt wird, dass Sie mit Ihrer Zahlung im Rückstand sind, kann dies an banküblichen Bearbeitungszeiten liegen. Die Aktualisierung erfolgt für gewöhnlich am nächsten Werktag.

Ist dies nicht der Fall, schreiben Sie uns eine E-Mail an inkasso-de@stellantis-finance.com oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice telefonisch unter 06102 302 185.

Wichtiger Hinweis zur Kontaktaufnahme per E-Mail: Der Versand von E-Mail-Nachrichten erfolgt unverschlüsselt über das Internet und es kann keine Authentizitäts- oder Integritätsprüfung erfolgen. Damit besteht die Gefahr, dass sich Dritte vom Inhalt der E-Mail Kenntnis verschaffen und den Inhalt der E-Mail verfälschen können. Daher bitten wir Sie, insbesondere personenbezogene und sonstige sensible Daten ausschließlich über gesicherte Kanäle (Brief, Telefon, etc.) zu übermitteln. Sollten Sie uns dennoch personenbezogene oder sonstige sensible Datei über E-Mail zukommen lassen, übernehmen wir hierfür keine Haftung. Eine solche Übermittlung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Bei Arbeitsunfähigkeit werden nach Ablauf von 1 Monat die monatlich fälligen Raten/Mieten bezahlt (max. € 1.500 im Monat). Ausgenommen von dieser Leistung sind Sondervereinbarungen, beispielsweise eine höhere Schlussrate bei der Finanzierung oder ein Restwert beim Leasing. Mehrfachleistungen sind möglich.
Bei der Mietratenversicherung Light beträgt die Mindestleistung € 50 pro Monat.

Im Todesfall werden alle planmäßig offenen Kredit- oder Leasingraten übernommen. Bei Finanzierungen wird zudem eine eventuell vereinbarte erhöhte Schlussrate gezahlt.

Im Falle der Arbeitslosigkeit zahlt die Versicherung die monatlich fälligen Kredit- oder Leasingraten nach Ablauf einer leistungsfreien Karenzzeit von 3 Monaten (je Versicherungsfall höchstens 12 Monate und in Höhe von max. € 1.500 im Monat). Ausgenommen von dieser Leistung sind Sondervereinbarungen, beispielsweise eine höhere Schlussrate oder ein Restwert beim Leasing. Mehrfachleistungen sind auch hier möglich.

Bei Eintritt einer schweren Krankheit, die nur bei nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (z. B. Selbstständige, Beamte, Hausfrauen, Hausmänner etc.) greift, werden alle restlichen Kredit- oder Leasingraten übernommen. Die Höchstversicherungssumme beträgt jedoch € 75.000. Bei Finanzierungen wird auch eine eventuell vereinbarte erhöhte Schlussrate, die gemäß Tilgungsplan am Tag der Erstdiagnose noch offen ist, bezahlt.

Beim Krankenhaustagegeld besteht die Versicherungsleistung aus einer Zahlung von € 100 pro Tag an dem sich die versicherte Person mindestens 24 Stunden wegen medizinisch notwendiger Behaldlung aufgrund von Erkrankungen oder Unfällen im Krankenhaus oder in einer Gesundheitsinstitution aufhalten muss. Die Höchstversicherungssumme beträgt € 9.000.

Sie können Ihre persönlichen Daten wie Meldeadresse oder Telefonnummer bequem in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ ändern.

  1. Änderung Anschrift: Wählen Sie unter „Kontaktaufnahme“ → „Ich möchte meine Anschrift ändern“ und geben Sie Ihre neue Adresse ein.
  2. Änderung Telefonnummer: Rufen Sie Ihr Profil auf und nehmen Sie die gewünschte Anpassung vor.

Sollte sich Ihr Name geändert haben, benötigen wir aus Sicherheitsgründen einen schriftlichen Nachweis. Lesen Sie hier, wie Sie für eine Namensänderung vorgehen.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Für eine Namensänderung benötigen wir aus Sicherheitsgründen einen behördlichen Nachweis. Bitte senden Sie uns eine Kopie der offiziellen Dokumente (Namensänderungsurkunde/Personalausweis) zu Ihrer Namensänderung auf einem der folgenden Wege zu:

  1. Per Dokumentenupload in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“:
    „Kontaktaufnahme“ → „Ich möchte schriftlichen Kontakt aufnehmen“ → „Namen ändern“
  2. Per Post an:
    Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland, Kundenservice, Siemensstraße 10, 63263 Neu Isenburg

Nach Prüfung der behördlichen Nachweisdokumente nehmen wir Ihre Namensänderung in unseren Systemen vor.

Sie haben sich noch nicht in unserem Online-Kundencenter „MyFinance“ registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Kunden der Stellantis Bank steht das Online-Kundencenter „MyFinance“ zur Verfügung. Mit der Nutzung dieses Angebots vermeiden Sie grundsätzlich Wartezeiten und können jederzeit:

  • Ihre Vertragsdetails einsehen und Ihren Zahlungsplan anfordern
  • Ihre persönlichen Daten prüfen, ergänzen und korrigieren
  • Ihre Bankverbindung aktualisieren
  • das Fälligkeitsdatum des monatlichen Lastschrifteinzugs ändern
  • den Versand des Kfz-Briefs veranlassen, sofern Änderungen einzutragen sind
  • eine unverbindliche Ablösesumme anfordern (Finanzierung)
  • einen Unfall oder Diebstahl melden
  • einen Zahlungsrückstand klären
  • eine Stundung beantragen (Finanzierung)
  • eine Benutzererklärung herunterladen (Finanzierung)
  • eine gesicherte Nachricht inklusive (Nachweis-)Dokumente an uns senden

Sie haben sich noch nicht registriert? Dies können Sie auf unserer Internetseite mit Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse nachholen.

Bei Abschluss der Restschuld / Mietratenversicherung standen zwei, bzw. drei Optionen zur Verfügung:

  • Mietratenversicherung light – der Versicherungsschutz erstreckt sich für Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit und Krankenhaustagegeld
  • Restschuld / Mietratenversicherung – der Versicherungsschutz erstreckt sich für Finanzierungs- und Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit und Tod
  • Restschuld / Mietratenversicherung Plus -der Versicherungsschutz erstreckt sich für Finanzierungs- und Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit, Tod und Arbeitslosigkeit (für sozialversicherungspflichtige Beschäftigte) oder schwere Krankheit (z. B. für Beamte, Freiberufler, Selbstständige, Hausfrauen, Hausmänner, etc.) versichert. Ob Sie für den Fall einer Arbeitslosigkeit oder schweren Krankheit versichert sind, hängt von Ihrer beruflichen Situation ab.

Die von Ihnen gewählte Paket-Option sehen Sie in Ihrem Darlehens-/Leasingvertrag sowie in Ihrer Anmeldeerklärung. Lesen Sie hierzu das Produktinformationsblatt der Versicherer sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die Ihrem Vertrag

Der Bürge hat keine Möglichkeit, sich für „MyFinance“ zu registrieren.

Eine Registrierung nach Vertragsende ist leider nicht möglich. Haben Sie sich vor Vertragsende registriert, bleibt Ihr Zugang 24 Monate nach Vertragsende gültig und Sie können Ihre Daten einsehen.

Weitere Fragen aus der Kategorie »Finanzierung & Leasing - Hilfe - Restschuld-/ Mietratenversicherung«

Die Restschuld- / Mietratenversicherung (RSV / MRV) sichert Ihre Mobilität im Krankheitsfall. Bereits einen Monat nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit bis zur Genesung übernimmt sie die Ratenzahlungen (reine Finanzrate exkl. Services).

So werden finanzielle Belastungen durch die medizinische Behandlung oder auch Einkommenseinbußen abgemildert, wenn Sie z. B. nur noch Krankengeld beziehen.
Im Todesfall werden die Finanzierungs- / Leasingraten übernommen. So haben Ihre Hinterbliebenen im Ernstfall eine Sorge weniger.

Beim Tod des Vertragskunden werden vom Versicherer die Möglichkeiten des Eintritts der Versicherung für die ausstehenden Raten / Restwerte geprüft.
Dazu benötigt der Versicherer neben der Sterbeurkunde einen Nachweis der Todesursache und der Erbberechtigten.

Sie können den Anmeldeantrag innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Nach Ablauf dieser Frist können Sie die Kündigung der Versicherung in Textform (z.B. per Brief, E-Mail) zum Ende der jeweiligen einmonatigen Versicherungsdauer erklären.

Sie werden zum Ende des Monats vom Gruppenversicherungsvertrag abgemeldet, in dem Sie gekündigt haben.

Die Anschrift für eine Kündigung uns gegenüber lautet:

Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland
Siemensstraße 10
63263 Neu-Isenburg
E-Mail: info-de@stellantis-finance.com

Ihre Daten werden ausschließlich für den konkret angefragten Vertrag bewertet und gespeichert. Weiterführende Marketinganfragen sind bei Vertragsabschluss mit Ihrer Unterschrift zu genehmigen.

Bei Arbeitsunfähigkeit werden nach Ablauf von 1 Monat die monatlich fälligen Raten/Mieten bezahlt (max. € 1.500 im Monat). Ausgenommen von dieser Leistung sind Sondervereinbarungen, beispielsweise eine höhere Schlussrate bei der Finanzierung oder ein Restwert beim Leasing. Mehrfachleistungen sind möglich.
Bei der Mietratenversicherung Light beträgt die Mindestleistung € 50 pro Monat.

Im Todesfall werden alle planmäßig offenen Kredit- oder Leasingraten übernommen. Bei Finanzierungen wird zudem eine eventuell vereinbarte erhöhte Schlussrate gezahlt.

Im Falle der Arbeitslosigkeit zahlt die Versicherung die monatlich fälligen Kredit- oder Leasingraten nach Ablauf einer leistungsfreien Karenzzeit von 3 Monaten (je Versicherungsfall höchstens 12 Monate und in Höhe von max. € 1.500 im Monat). Ausgenommen von dieser Leistung sind Sondervereinbarungen, beispielsweise eine höhere Schlussrate oder ein Restwert beim Leasing. Mehrfachleistungen sind auch hier möglich.

Bei Eintritt einer schweren Krankheit, die nur bei nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (z. B. Selbstständige, Beamte, Hausfrauen, Hausmänner etc.) greift, werden alle restlichen Kredit- oder Leasingraten übernommen. Die Höchstversicherungssumme beträgt jedoch € 75.000. Bei Finanzierungen wird auch eine eventuell vereinbarte erhöhte Schlussrate, die gemäß Tilgungsplan am Tag der Erstdiagnose noch offen ist, bezahlt.

Beim Krankenhaustagegeld besteht die Versicherungsleistung aus einer Zahlung von € 100 pro Tag an dem sich die versicherte Person mindestens 24 Stunden wegen medizinisch notwendiger Behaldlung aufgrund von Erkrankungen oder Unfällen im Krankenhaus oder in einer Gesundheitsinstitution aufhalten muss. Die Höchstversicherungssumme beträgt € 9.000.

Bei Abschluss der Restschuld / Mietratenversicherung standen zwei, bzw. drei Optionen zur Verfügung:

  • Mietratenversicherung light – der Versicherungsschutz erstreckt sich für Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit und Krankenhaustagegeld
  • Restschuld / Mietratenversicherung – der Versicherungsschutz erstreckt sich für Finanzierungs- und Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit und Tod
  • Restschuld / Mietratenversicherung Plus -der Versicherungsschutz erstreckt sich für Finanzierungs- und Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit, Tod und Arbeitslosigkeit (für sozialversicherungspflichtige Beschäftigte) oder schwere Krankheit (z. B. für Beamte, Freiberufler, Selbstständige, Hausfrauen, Hausmänner, etc.) versichert. Ob Sie für den Fall einer Arbeitslosigkeit oder schweren Krankheit versichert sind, hängt von Ihrer beruflichen Situation ab.

Die von Ihnen gewählte Paket-Option sehen Sie in Ihrem Darlehens-/Leasingvertrag sowie in Ihrer Anmeldeerklärung. Lesen Sie hierzu das Produktinformationsblatt der Versicherer sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die Ihrem Vertrag

Weitere Fragen aus der Kategorie »Finanzierung & Restschuld - & Mietratenversicherung«

Die Restschuld- / Mietratenversicherung (RSV / MRV) sichert Ihre Mobilität im Krankheitsfall. Bereits einen Monat nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit bis zur Genesung übernimmt sie die Ratenzahlungen (reine Finanzrate exkl. Services).

So werden finanzielle Belastungen durch die medizinische Behandlung oder auch Einkommenseinbußen abgemildert, wenn Sie z. B. nur noch Krankengeld beziehen.
Im Todesfall werden die Finanzierungs- / Leasingraten übernommen. So haben Ihre Hinterbliebenen im Ernstfall eine Sorge weniger.

Sie können den Anmeldeantrag innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Nach Ablauf dieser Frist können Sie die Kündigung der Versicherung in Textform (z.B. per Brief, E-Mail) zum Ende der jeweiligen einmonatigen Versicherungsdauer erklären.

Sie werden zum Ende des Monats vom Gruppenversicherungsvertrag abgemeldet, in dem Sie gekündigt haben.

Die Anschrift für eine Kündigung uns gegenüber lautet:

Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland
Siemensstraße 10
63263 Neu-Isenburg
E-Mail: info-de@stellantis-finance.com

Ihre Daten werden ausschließlich für den konkret angefragten Vertrag bewertet und gespeichert. Weiterführende Marketinganfragen sind bei Vertragsabschluss mit Ihrer Unterschrift zu genehmigen.

Es tut uns Leid zu erfahren, dass ein Schaden an Ihrem Fahrzeug entstanden ist. Bitte beachten Sie folgende Hinweise, um den Aufwand Ihrerseits so gering wie möglich zu halten:

  1. Ihr Finanzierungs- bzw. Leasingvertrag ist von dem Schaden zunächst nicht betroffen. Stellen Sie Ihre monatlichen Ratenzahlungen nicht ein.
  2. Zeigen Sie den Vorfall bei Ihrer Kfz-Versicherung an.
  3. Senden Sie uns das ausgefüllte Formular Schadenmeldung zu, damit wir die von Ihrer Kfz-Versicherung benötigte Freigabeerklärung ausstellen können. Für die Freigabe zur Reparatur benötigen wir darüber hinaus ein Gutachten oder einen Kostenvoranschlag.

Die Schadenmeldung erhalten Sie über unser Online-Kundencenter „MyFinance“ unter „Kontaktaufnahme“ mit dem Formular „Ich möchte einen Unfall/Diebstahl melden“ oder können es per Mail an info-de@stellantis-finance.com anfordern.

Sollten Sie eine externe Top Cover-Versicherung (GAP) abgeschlossen haben, unterstützen wir Sie dabei, Ihr Anliegen beim Versicherer anzuzeigen. Hierfür müssen Sie uns im Vorfeld in Kenntnis setzen.

Bei Fahrzeugverlust aufgrund von Diebstahl oder Totalschaden zahlt die Top Cover zusätzlich 20 % auf den durch Ihre Kfz Versicherung ermittelten und entschädigten Wiederbeschaffungswert  bis maximal zur UPE (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) am Tag des Schadens (maximale Schadenzahlung 15.000 €).

Bei Arbeitsunfähigkeit werden nach Ablauf von 1 Monat die monatlich fälligen Raten/Mieten bezahlt (max. € 1.500 im Monat). Ausgenommen von dieser Leistung sind Sondervereinbarungen, beispielsweise eine höhere Schlussrate bei der Finanzierung oder ein Restwert beim Leasing. Mehrfachleistungen sind möglich.
Bei der Mietratenversicherung Light beträgt die Mindestleistung € 50 pro Monat.

Im Todesfall werden alle planmäßig offenen Kredit- oder Leasingraten übernommen. Bei Finanzierungen wird zudem eine eventuell vereinbarte erhöhte Schlussrate gezahlt.

Im Falle der Arbeitslosigkeit zahlt die Versicherung die monatlich fälligen Kredit- oder Leasingraten nach Ablauf einer leistungsfreien Karenzzeit von 3 Monaten (je Versicherungsfall höchstens 12 Monate und in Höhe von max. € 1.500 im Monat). Ausgenommen von dieser Leistung sind Sondervereinbarungen, beispielsweise eine höhere Schlussrate oder ein Restwert beim Leasing. Mehrfachleistungen sind auch hier möglich.

Bei Eintritt einer schweren Krankheit, die nur bei nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (z. B. Selbstständige, Beamte, Hausfrauen, Hausmänner etc.) greift, werden alle restlichen Kredit- oder Leasingraten übernommen. Die Höchstversicherungssumme beträgt jedoch € 75.000. Bei Finanzierungen wird auch eine eventuell vereinbarte erhöhte Schlussrate, die gemäß Tilgungsplan am Tag der Erstdiagnose noch offen ist, bezahlt.

Beim Krankenhaustagegeld besteht die Versicherungsleistung aus einer Zahlung von € 100 pro Tag an dem sich die versicherte Person mindestens 24 Stunden wegen medizinisch notwendiger Behaldlung aufgrund von Erkrankungen oder Unfällen im Krankenhaus oder in einer Gesundheitsinstitution aufhalten muss. Die Höchstversicherungssumme beträgt € 9.000.

Die Restschuld- bzw. Mietratenversicherung sichert Ihre monatlichen Zahlungsverpflichtungen gegenüber der Stellantis Bank ab. Ihre Raten werden für die Dauer Ihrer Arbeitsunfähigkeit übernommen und Sie werden finanziell entlastet.

Im Todesfall ermöglicht die Versicherungsleistung den Hinterbliebenen die komplette Rückzahlung der noch ausstehenden monatlichen Kreditraten (eventuelle erhöhte Schlussrate ausgenommen). Dies bedeutet für die Angehörigen eine enorme Entlastung. Bei Arbeitsunfähigkeit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit können die Raten mithilfe der Restschuld- oder Mietratenversicherung weitergezahlt werden, was mehr Freiräume für Ihr Haushaltsbudget schafft.

Bei Abschluss der Restschuld / Mietratenversicherung standen zwei, bzw. drei Optionen zur Verfügung:

  • Mietratenversicherung light – der Versicherungsschutz erstreckt sich für Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit und Krankenhaustagegeld
  • Restschuld / Mietratenversicherung – der Versicherungsschutz erstreckt sich für Finanzierungs- und Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit und Tod
  • Restschuld / Mietratenversicherung Plus -der Versicherungsschutz erstreckt sich für Finanzierungs- und Leasingverträge auf die Bereiche Arbeitsunfähigkeit, Tod und Arbeitslosigkeit (für sozialversicherungspflichtige Beschäftigte) oder schwere Krankheit (z. B. für Beamte, Freiberufler, Selbstständige, Hausfrauen, Hausmänner, etc.) versichert. Ob Sie für den Fall einer Arbeitslosigkeit oder schweren Krankheit versichert sind, hängt von Ihrer beruflichen Situation ab.

Die von Ihnen gewählte Paket-Option sehen Sie in Ihrem Darlehens-/Leasingvertrag sowie in Ihrer Anmeldeerklärung. Lesen Sie hierzu das Produktinformationsblatt der Versicherer sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die Ihrem Vertrag

Es tut uns Leid zu erfahren, dass Sie arbeitslos bzw. arbeitsunfähig geworden sind. Bitte beachten Sie folgende Hinweise, um den Aufwand Ihrerseits so gering wie möglich zu halten:

  1. Ihr Finanzierungs- bzw. Leasingvertrag läuft wie gewohnt weiter. Stellen Sie Ihre monatlichen Ratenzahlungen bitte nicht ein.
  2. Melden Sie uns Ihren Leistungsfall über den Live Chat im Online-Kundencenter bzw. das Kontaktformular auf unserer Internetseite oder wenden Sie sich telefonisch an unseren Kundenservice.
  3. Sobald der Versicherer Ihren Fall anerkannt hat, werden wir uns mit Ihnen zwecks Adressierung Ihres Guthabens in Verbindung setzen.

 

KUNDENSERVICE LEASING, FINANZIERUNG UND VERSICHERUNG:

Telefon (06102) 302-0
E-Mail info-de@stellantis-finance.com

Wenn die Finanzierung bzw. das Leasing für einen längeren Zeitraum als 3 Jahre abgeschlossen wurde, haben Sie das Recht den Versicherungsschutz bereits zum Ende des dritten oder jedes da­rauf folgenden Jahres mit einer Frist von drei Monaten zu kündigen.

Sie werden zum Ende des Monats vom Gruppenversicherungsvertrag abgemeldet, in dem Sie gekündigt haben.

Der Widerruf bzw. Ihre Kündigung muss in Textform erfolgen (z.B. Brief, Fax oder E-Mail) und bedarf keiner Begründung. Die An­schrift für eine Kündigung uns gegenüber lautet:

Stellantis Bank SA Niederlassung Deutschland
Siemensstraße 10
63263 Neu-Isenburg
E-Mail info-de@stellantis-finance.com